Release Notes gecko.windows Client

Version 8.5

Version 8.5.1.1 7. Februar 2020 (erstmals 29. Mai 2019)

  • Sozialhilfe
    Der Datenimport (WSH Zahlungen, Alimentenbevorschussung) aus der ABACUS Finanzbuchhaltung wurde angepasst.
  • Webservice
    Wenn der Webservices des gecko.web Portals beim Programmstart nicht angesprochen werden kann, zeigen wir standardmässig den Hinweis nicht mehr.
  • Bauadministration
    Neu können Auskünfte, Abklärungen und dergleichen bei Bauanfragen auf einen Sammelauftrag und ergänzend eine „Geschäfts-Nr.“, z.B. betroffenes Grundstücks-Nr., rapportiert werden. Weitere Informationen finden Sie auf Leistungen buchen.

Version 8.5.1.0 16. April 2019

  • Bauadministration
    Infolge der Bereinigung der GWR-Daten können bei neuen Gebäuden die E-/N-Koordinaten erfasst und gemeldet werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Version 8.5.0.3 19. März 2019

  • Bauadministration
    Der Import der Gebäude- und Wohnungsdaten (GWR) wurde an die kantonalen Register (z.B. ZH) für NICHT-Wohngebäude angepasst.
  • Webservice
    Die Webservices des gecko.web Portals werden wieder mit einem Webverweis basierend auf der .NET Framework 2.0-Webdiensttechnologie angesprochen. Um Windows Communication Foundation (WCF) Dienstverweise zu verwenden, wählen Sie via Menü Extras|Anmeldung und markien Sie die Option «WCF Dienstverweise verwenden» mit einem Häkchen.
  • Buchungen Abacus
    Die Übernahme von Buchungen aus Abacus wurde an die neuen Konten gemäss HRM2 angepasst.
  • Leistungserfassung
    Geschäftsnummern, z.B. Baugesuche beim rawi Luzern, können wieder manuell erfasst werden.

Version 8.5.0.2 29. November 2018 (erstmals 5. Nov.)

  • NEST
    Der bisherige Name der Abfrage „VR_NEST_Parzelle“ wurde auf „VR_NEST_Grundstueck“ geändert. Diese Änderung betrifft nur Kunden, welche die nest-seitigen Daten (Grundstücke, Eigentümer) via der Datenbank Schnittstelle abfragen.
  • Webservice
    Mit diesem Update werden neu Stammdaten und sonstige Einstellungen automatisch mit den Daten auf dem gecko Webserver synchronisiert. Eine Übersicht der implementierten Methoden zeigt die nachfolgende Tabelle.
    Tabelle / Objekt Aktualisieren Umteilen
    (ID)
    Löschen
    Geschäftsbereiche, Org.-Einheiten (Rapportierung), Verfahren (Geschäfte, Projekte) X X -
    Grundeigentum (Grundstücke, Gebäude, Eigentümer) - - -
    Kontakte X n. relevant -
    Projekte (Rapportierung, Projektmanagement) X X -
    Geschäfte (Baugesuche, Stellensuchende, Erbschaften usw.) - - -
    Mitarbeitende (Rapportierung) X X -
    Leistungsarten (Rapportierung) X X -
    Aufträge (Rapportierung) X X -
    FIBU und KORE Kontierungen X X -
    Sonstige Stammobjekte (Gräber, Schlüssel, Gremien, Führungshandbuch) - - -
    Allgemeine Einstellungen (davon ausgenommen: Kalender, Sollstunden usw.) X X -

Version 8.5.0.0 5. Juli 2018 (erstmals 8. Jan.)

  • Webservice
    Mit dem Update vom 5. Juli 2018 haben wir die Methoden zum Publizieren von Stammdaten (Mitarbeitende, Kontakte usw.) auf und zur Übernahme von Daten ab dem gecko Webserver (Stundenrapporte, Reservationen) auf die Windows Communication Foundation (WCF) Kommunikationsplattform umgestellt und die bisherige .NET Framework 2.0 Webdiensttechnologie abgelöst.
  • Bauadministration⇒Gebäude
    Die Auswahl „Elektrospeicher-Zentralheizung“ im Eingabefeld Wärmeerzeuger führte zu einer unbehandelten Ausnahme. Dieser Fehler ist behoben.
  • Leistungserfassung⇒KORE Umlagen
    Das Erstellen der Umlagetabellen für die Kostenrechnung wurde überarbeitet. Weitere Informtionen siehe onLine Hilfe Umlagetabelle Kostenrechnung.
  • Fallbewirtschaftung⇒Stellensuchende
    Die Arbeitslosenstatistik führt in gewissen Fällen zu einer unbehandelten Ausnahme, wenn die Excel-Formel TAGE360() ins Tabellenblatt eingefügt wird. Um diesen Fehler zu vermeiden, berechnen wir die Anzahl Tage Arbeitslos und stellen den berechneten Wert ins Tabellenblatt.
  • Pflegefinanzierung⇒Sammelrechnungen
    Bedingt durch eine falsche Datumsparametrierung konnten im Januar keine Sammelrechnungen gebucht werden. Dieser Fehler ist behoben.

Version 8.3

Version 8.3.2.0 1. Dezember 2017

  • Bauadministration⇒eidg. GWR
    Die Gebäudemerkmale für Wärmeerzeuger wurden an den Merkmalskatalog des eidg. GWR Version 4 angepasst. Zudem werden neu die Merkmale Zivilschutzraum und Energiebezugsfläche geführt. Die Merkmale der Version 4 müssen ab 1. Jan. 2019 gemeldet werden. WICHTIG: Nach der Umstellung auf die gecko Programmversion 8.3.2 muss via Menü Datei|Datenbank Änderungen der Update „Gebäudemerkmale GWR 4“ ausgeführt werden.
  • Sozialhilfe⇒Sozialhilfestatistik
    Mit dieser Version wurden die Anpassungen an „PlausEx central“ vorgenommen. „PlausEx central“ erlaubt, die Sozialhilfestatisik direkt via Sedex an das Bundesamt für Statistik zu melden. Die Wartung der bisherigen, lokalen PlausEx Datenbank entfällt damit. Weitere Informationen finden Sie in der gecko onLine Hilfe Sozialhilfe Datenerhebung sowie beim Bund.

Version 8.3.1.1 31. Oktober 2017 (erstmals 13.10)

  • Schlüsselverwaltung
    Schliesspläne, Schlüsselverzeichnis und Schlüsselausgaben wurden mit dem Filter „BewirtschafterIn“ ergänzt.
  • Leistungserfassung
    Die Leistungserfassung wurde um folgende Punkte ergänzt: a) Übernahme der kantonalen Sollstunden für das nächste Jahr, b) excel-basierter Stundenrapport (via Weblösung https://gecko.software) und c) für SmartPhones (iPhone, Samsung) optimierte Stundenerfassung. Für weitere Informationen klicke hier.
  • Add-Ons
    Die Zusatzmodule Kommissionen, Verträge und Führungshandbuch werden in der gecko.windows Client Version nicht mehr unterstützt. Melden Sie sich beim Support, sofern Sie eines dieser Module verwenden.

Version 8.3.1.0 22. August 2017

  • Anlagenbuchhaltung⇒HRM2
    Die Anlagenbuchhaltung wurde für die Umstellung auf HRM2 ergänzt. Weitere Informationen siehe Restatement
  • Fallbewirtschaftung⇒Filter setzen
    Sofern in der Übersichtsliste der Fallbewirtschaftung (Erbschaften, Revisionsgesuche usw.) die Suche mithilfe des Filters eingeschränkt wurde, wurden Fälle mit mehreren Subjekten mehrfach aufgelistet. Dieser Fehler ist behoben.

Version 8.3.0.5 23. Juni 2017 (erstmals 7.4)

  • Leistungserfassung⇒Zeitsaldo
    Im Zusammenhang mit der Arbeitszeiterhöhung im Kanton Luzern ab Juli 2017 wurde festgestellt, dass das pro MitarbeiterIn und Monat hinterlegte Tagessoll mit dem Tagessoll gemäss Sollstunden/Stundenplan überschrieben wird, wenn der Gleitzeitsaldo auf einen bestimmten Tag berechnet wird. Neu wird ein monatliches Tagessoll nicht mehr überschrieben. Für weitere Informationen zur Arbeitszeiterhöhung im Kanton Luzern klicke hier.
  • Bauadministration⇒Aufgabenkontrolle
    Neu werden Bauprojekte automatisch in der eidg. Baustatistik aktualisiert, wenn beim Bauvorhaben die Aufgaben „Gesuch bewilligt“ oder „Projekt baubegonnen“ erfasst resp. geändert werden. Für weitere Informationen siehe Aktualisierung Baustatistik
  • Grundstücke⇒Gebäude
    Wird der Gebäudestatus geändert, kann der geänderte Status - analog der Bauperiode - auf allen Wohnungen automatisch nachgeführt werden. Davon ausgenommen sind Wohnungen, die aufgehoben sind.
  • Bauadministration⇒Anstösser
    Der Programmfehler beim Einlesen der hinterlegten Anstösser im Baudossier wurde behoben.
  • Falladministration⇒Dossier indexieren
    Der Programmfehler beim Indexieren eines Dossiers wurde behoben.
  • Fallführung⇒Verfahrenskontrolle
    Sofern sich bei der Berechnung der Verfahrensdauern arithmetische Überlauffehler ergeben, wählen Sie via Menü Datei|Datenbank Änderungen|Feldtyp Verfahrensdauer ändern.
  • Grundstücke⇒Stammblatt
    Im Zusammenhang mit der Meldungen von Wohnungen durch die Eigentümer wurde das Stammblatt um die Wohnungsangaben ergänzt.

Version 8.3.0.4 20. Februar 2017 (erstmals 14.2)

  • Startseite⇒Aufgaben, Fristen
    Ergänzend zu den pendenten Verfahrensfristen werden neu auch pendente Aufgaben aufgelistet, sofern via Menü Extras|Meine Einstellungen im Register Allgemein die Option «Erinnerungen einblenden» aktiviert ist.
  • Stundennachweise⇒Drucken
    Neu können Stundennachweise auch nach „Mitarbeitern“ (bisher nur „Leistungsarten“) gruppiert werden.
  • Leistungserfassung⇒Oracle™
    Der Fehler beim Verbinden einer Oracle™ Datenbank wurde behoben.
  • Leistungserfassung⇒Saldokontrolle
    Die Liste „Saldokontrolle (GLZ, Ferien)“ wurde um den vollständigen Mitarbeiternamen (bisher nur Kürzel), das Pensum und den zugeordneten Stundenplan ergänzt.
  • Bauadministration⇒Auswertungen
    Die Listen „Laufende Bauprojekte“ und „Baugesuche nach Status“ können neu nach Leitverfahren, Architekten resp. Art der Arbeit gruppiert/sortiert werden. Zudem werden in diesen Listen neu die kundenindividuellen Informationsfelder 1 (z.B. zuständige Bewilligungsbehörde) und 2 angedruckt.
  • Bauadministration⇒Gebäude suchen
    Die Suche von Gebäuden nach Strassenname kann neu auf die Haus-Nr. eingeschränkt werden.

Version 8.3.0.3 2. Februar 2017 (erstmals 26.1)

  • Leistungserfassung⇒Saldoabschlüsse buchen
    Beim Berechnen der Ferienguthaben in Tagen wurde ein Divisor mit doppelter Genauigkeit verwendet, was minimale Differenzen von 0.01 bis 0.03 Tage verursachte. Dieser Fehler ist behoben.
  • Fallführung⇒Arbeitslosenstatistik
    Die Stellensuchenden werden anhand des Stichtages und Geburtsdatums in die korrekte Altersgruppe eingeordnet.
  • Anlagenbuchhaltung⇒Abschreibungen buchen
    Beim Buchen der Abschreibungen ergeben sich seit Sept. 2016 unerwartete Timeouts beim Lesen von SQL Server Datenbanken. Dieser Fehler ist behoben.

Version 8.3.0.2 19. Januar 2017

  • Leistungserfassung⇒Saldoabschlüsse buchen
    Beim Berechnen der Saldi per Ende 2016 wird der gebuchte Verfall von Gleitzeit im Folgejahr ausgewiesen. Dieser Fehler ist behoben.
  • Allgemein
    Beim Doppelklick in einem Eingabefeld entsteht eine unbehandelte Ausnahme, welche mit dieser Version behoben ist.

Version 8.3.0.1 9. Januar 2017 (Erstausgabe: 16.12.2016)

  • Leistungserfassung⇒Saldoabschlüsse buchen
    Beim Buchen der Saldi per Ende 2016 wird das Ferienguthaben nur in Stunden, nicht aber in Tagen berechnet. Dieser Fehler ist behoben.
  • Bauadministration⇒Einzeldokumente
    Bei Einzeldokumenten kann neu die Textmarke geckoGEBLISTE verwendet werden. Die Textmarke erstellt eine Liste aller - mit einem Baugesuch - verbundenen Gebäude mit Adresse und EGID. Die einzelnen Gebäude werden durch einen Zeilenumbruch abgegrenzt. Für eine aktualisierte Version des Dokumentes klicken Sie auf Einzeldokumente.
  • Länderverzeichnis
    Im Zusammenhang mit der eidg. Sozialhilfestatistik wurde das Länderverzeichnis angepasst. Folgen Sie den Anweisungen auf der Seite Update gecko.windows Client, nachdem Sie den Update 8.3.0.1 installiert haben.
  • Konfigurationsdatei
    Sofern in der clientseitigen Konfigurationsdatei „gecko.xml“ ein Verweis auf eine serverseitige Konfigurationsdatei eingetragen war, wurde der Verweis nicht korrekt gelesen und das Programm konnte nicht gestartet werden. Dieser Fehler ist behoben.

Version 8.3 19. November 2016

  • Schlüsselverwaltung
    Integration der bestehenden gecko.windows Client Lösung mit der webbasierten gecko.software Weblösung.
  • Fallführung⇒Übersichtslisten I
    Anstelle der bisherigen Bildsymbole für vorhandene Dokumente, Aufgaben und Notizen wird neu die Anzahl der vorhandenen Einträge angezeigt.

    Um die Anzeige zu aktivieren, markieren Sie via Menü Extras|Meine Einstellungen im Register Fensterinhalte die Option «Zeige Info, wenn Aufgaben, Notizen, Dokumente vorhanden sind».

  • Fallführung⇒Übersichtslisten II
    Beim Laden des Formulars werden neu die ersten 1'000 Einträge angezeigt, sofern keine Filterkriterien gesetzt sind. Um alle Dossiers aufzulisten, klicken Sie auf die Taste F5. Bei der Suche von Dossiers und Kontakten nach Bezeichnung resp. Name erfolgt der automatische Suchlauf erst nach Eingabe des dritten Zeichens.
  • Anlagenbuchhaltung⇒HRM2
    Um die Auswirkungen der Neubewertung des Verwaltungsvermögens (Restatement) per Ende 2018 festzustellen, wurde eine Excel-basierte Auswertung implementiert. Weitere Informationen siehe HRM2
  • Baugesuche⇒Gebührennachweis
    Der Gebührennachweis kann neu auf bestimmte Leitverfahren eingeschränkt werden. Weiter besteht die Möglichkeit
    • wie bisher die Gebühren aller in einem bestimmten Jahr bewilligten Baugesuche auszulisten oder
    • alle Baugesuche auszulisten, deren Gebühren in einem bestimmten Jahr fakturiert worden sind. Diese Möglichkeit erlaubt einen Abgleich mit der Finanzbuchhaltung. Markieren Sie hierzu die Option «auf Fakturadatum abrechnen».

Version 8.2.9

Version 8.2.9.7 15. Oktober 2016

  • E-Mail Versand
    Wenn Sie via Menü Extras|Programmoptionen im Register Allgemein im Abschnitt Mail Server keinen Namen/IP-Adresse hinterlegt haben, erfolgt der Mailversand neu direkt über den gecko.software Mail-Server: dies ermöglicht, auch Anhänge zu verschicken. Weitere Informationen siehe E-Mails

Version 8.2.9.6 24. März 2016

  • E-Mail Versand
    Sofern E-Mails via SSL/TLS verschickt werden, kann diese Option neu via Menü Extras|Programmoptionen im Register Allgemein im Abschnitt Mail Server gesetzt werden.
  • Baugesuche⇒Grundeigentümer
    Die Aktualisierung der Grundeigentümer aus NEST wurde in Zusammenarbeit mit der OBT überarbeitet. Neu werden auch subjekt-dingliche Liegenschaften korrekt verarbeitet.
  • gecko Kartenservice
    Die Einbindung von Google Maps erfolgt neu via https://geckosoftware.ch. Die bisherige Adresse www.dernachbar.ch wird per anfangs 2017 aufgegeben.
  • Fallführung⇒Dokumente erstellen
    Sofern beim Erstellen von Dokumenten via OpenXml ein zu ersetzendes Wort das Zeichen & enthält (z.B. Firmenname wie Acotel & Partner), entsteht der nachfolgende Fehler. Dieser Fehler wurde behoben und betrifft auch die Bauadministration.
  • Baugesuche⇒Auswertungen
    Ergänzend zur Liste „Pendente Auflagen und Bedingungen“ besteht die Liste „Nachweis Auflagen und Bedingungen“. Mit dieser Auswertung können jene Auflagen und Bedingungen ausgelistet werden, welche innerhalb einer bestimmten Periode erfüllt/genehmigt worden sind.
  • Baugesuche⇒Bauvorhaben
    Die bisherige Beschränkung auf 255 Zeichen für die Umschreibung des Bauvorhabens wurde aufgehoben. Um den Feldtyp zu ändern, wählen Sie nach dem Update via Menü Datei|Datenbank Änderungen|Feldtyp Bauvorhaben ändern
  • Friedhofsverwaltung⇒Fristenkontrolle
    Via Periodische Arbeiten können die Fristen für Grabräumungen und -verlängerungen neu berechnet werden.
  • Friedhofsverwaltung⇒Bestattungen
    Bestattungen, welche irrtümlicherweise einem falschen Grab zugewiesen wurden, können einem anderen Grab zugeteilt werden.
  • Bauprojekte⇒Datenerhebung Bau
    Die Beschränkung der voraussichtlichen Baudauer von max. 99 Monaten wurde auf max. 999 Monate (gemäss GWR Spezifikation) angepasst.
  • Webapplikation rci-gecko.ch
    Das Bildsymbol, um direkt aus dem gecko.windows Client die Webseite https://rci-gecko.ch aufzurufen, wurde wieder eingebaut.
  • gecko Webservices
    Damit beim Publizieren resp. Importieren von Daten zwischen der lokalen gecko Datenbank und der Webdatenbank ersichtlich ist, welche Webservice Adresse verwendet wird, wurden die Dialoge überarbeitet.
  • Reservationen
    Die hinterlegten Informationen (Ressourcen, Tarife) werden nicht mehr beim Verbinden von Reservationen zu einer Rechnung herunterladen, sondern müssen periodisch in der lokalen gecko Datenbank aktualisiert werden. Wählen Sie hierzu für Menü Web|gecko.web|Ressourcen herunterladen.
  • Lizenzierung
    Die Anzahl der Anwenderkonten, welche den gecko.windows Client verwenden, werden jetzt unabhängig von den hinterlegten Anwenderkonten, welche für die gecko Webapplikation registriert sind, berechnet. Diese Anpassung betrifft nur Kunden, welche für den gecko.windows Client und die Webapplikation die gleiche Datenbank verwenden.
  • Sozialhilfe⇒Abschluss erstellen
    Neu wird die antragsstellende Person bei den Personen in der UE mitgerechnet.

Version 8.2.9.5 26. Februar 2016

  • Webservice rci-gecko.ch
    Die Adresse des bisherigen gecko Webservices wurde von https://www.vlg-gecko.ch auf https://rci-gecko.ch geändert.

Version 8.2.9.4 16. Februar 2016 (Erstmals 7.2.2016)

  • newsystem® public
    Die Schnittstelle zur Aktualisierung von Einwohner- und Kontaktadressen sowie Zahlungen (WSH, Alimenten) wurde an den neuen newsystem® public Release angepasst. Weitere Informationen siehe Schnittstelle nsp.
  • Baugesuch⇒Rechnung drucken
    Ein Fehler beim Drucken der Rechnung für ein Baugesuch wurde behoben
  • geckosoftware.ch
    Mit der Version 8.2.9.4 wurden alle Seitenaufrufe für www.geckosoftware.ch auf https://geckosoftware.ch geändert. Erscheint beim Aufruf einer geckosoftware.ch Seite die nachfolgend abgebildete Seite, entfernen Sie www in der Adresszeile.

Version 8.2.9.3 16. November 2015

  • Gebäude⇒Webservices GWR
    Im Register Gebäude werden mit dem Klick auf die Schaltfläche Speichern die Methoden Publizieren und Fehlerliste (Plausibilisierung) neu automatisch ausgeführt.
  • Bau⇒Datenerhebung Bau/GWR
    Im Rahmen des vierteljährlichen Abschlusses müssen neu alle aktuellen Bauprojekte gemeldet werden. Wählen Sie hierzu im Auswahlfeld Modus den Eintrag „Laufende Projekte melden“.
  • Vertragsverwaltung
    Neu können Verträge verwaltet werden. Die Vertragsverwaltung muss via Menü Extras|Zugriffsberechtigungen|Anwendergruppen freigeschaltet werden. Klicken Sie im Formular in der linken Übersichtsliste auf den Eintrag „Programmfunktionen|Add-Ons“ und markieren Sie in der rechten Liste die gewünschten Berechtigungen in der Zeile „Verträge“.
  • Schlüsselverwaltung
    Um die Abfragezeiten bei den Schlüsselausgaben zu beschleunigen, muss die Abfrage neu auf das gewünschte Objekt (Schliessplan) eingeschränkt werden.

Version 8.2.9.2 14. September 2015

  • Webservices rci-gecko.ch
    Die Webservice Methoden wurden um einen zusätzlichen Sicherheitsparameter ergänzt. Dies betrifft unter anderem das Publizieren von Stammdaten/Einstellungen sowie das Importieren von Stundenleistungen.

Version 8.2.9.1 6. August 2015

  • Gebäude
    Ein Fehler im Zusammenhang mit der Anzeige der hinterlegten Wohnungen wurde behoben.

Version 8.2.9.0 9. Juni 2015

  • AXIOMA
    Die Übergabedatei message.xml wurde gemäss Vorgaben AXIOMA angepasst.
  • Bauprojekte
    Neu erfolgt eine Fehlermeldung, wenn die Baukosten nicht mind. 1'000 CHF betragen.
  • Gebäude
    Im Zusammenhang mit dem Portfolio-Management wurde der Gebäudestamm um zahlreiche Eigenschaften erweitert.

Version 8.2.8

Version 8.2.8.8 2. März 2015

  • Fristen- und Aufgabenkontrolle
    Die Aufgaben wurden im Dialogfenster „Aufgaben und Fristen“ nicht angezeigt, wenn der Eintrag „Meine Pendenzen“ oder eine bestimmte Person selektioniert wurde. Dieser Fehler ist behoben.
  • Fallführung⇒Traktandenlisten
    Beim Andruck der Traktandenliste wird der Begriff „Baugesuch“ nicht mehr angezeigt, sofern es sich um ein Baugesuch handelt.
  • Fallführung⇒Aufgaben und Fristen
    Beim Anklicken einer Aufgabe in der Übersichtliste wurde eine falsche Zeile ausgewählt und angezeigt. Dieser Fehler ist behoben.
  • Controlling⇒Kennzahlen
    Beim Aufbereiten der Kennzahl „Bewilligte Geschäfte“ wurden die abgelehnten Geschäfte mitgezählt. Dieser Fehler ist behoben.

Version 8.2.8.7 16. Januar 2015

  • Fallführung⇒Dokumente zeigen
    Die hinterlegten Dokumente wurden bei abgeschlossenen oder annullierten Fällen nicht mehr angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Fallführung⇒Verfahrensfristen
    Beim Speichern von Aufgaben wird der Dialog zur Kontrolle der Verfahrensfristen automatisch angezeigt. Dieses Verhalten kann via Menü Extras|Meine Einstellungen im Register Parameter deaktiviert werden. Markieren Sie hierzu die Option «Fristenkontrolle 2: beim Editieren von Aufgaben nicht autom. anzeigen» mit einem Häkchen.
  • Leistungserfassung⇒Lohndaten
    Die jährlichen Lohndaten der Mitarbeitenden können via Zeit, Spesen, Leistungen|Einstellungen|Mitarbeitende im Menü Funktionen übernommen werden. Erstellen Sie eine Excel-Datei mit der gecko-seitigen Mitarbeiter ID in der Spalte A und dem Jahreslohn in der Spalte B. Speichern Sie die Datei als Tab-getrennte Textdatei (*.txt).
  • Leistungserfassung⇒Präsenzzeiten
    Neu können die erfassten Präsenzzeiten der Mitarbeitenden auf Verletzung der personalrechtlichen Bestimmungen kontrolliert werden.
  • RUF
    Gemeinden, welche RUF Daten (Einwohner, Eigentümer) ins gecko übernehmen, können die RUF Excel-Dateien neu als Tab-getrennte Textdatei (*.txt) in einem beliebigen Verzeichnis speichern und anschliessend ins gecko übernehmen.
  • Gebühren und Spesen
    Kunden, welche die Version 8.2.8.6 im Einsatz haben, sind gebeten, die Programmversion zu aktualisieren, da ein Fehler behoben worden ist.

Version 8.2.8.6 15. Dezember 2014

  • Fristenkontrolle
    Bei der Anzeige pendenter Aufgaben und Fristen werden seit der Version 8.2.8.4 auch Fristen im Zusammenhang mit der Verfahrenskontrolle von Geschäften und Projekten berücksichtigt. Um dieses Verhalten zu desaktivieren, markieren Sie via Menü Extras|Meine Einstellungen im Register Parameter die Option «Fristenkontrolle 1: Verfahrensfristen ausschliessen» mit einem Häkchen.
  • Kostenmietwohnungen (günstiger Wohnraum)
    Im Zusammenhang mit der Prüfung der Anspruchsberechtigung von vergünstigtem Wohnraum können a) die günstigen Wohnungen gekennzeichnet werden, b) die Wohnungszuweisungen gemäss EWK und c) bestimmte steuerliche Informationen (Einkommen, Vermögen) der MieterInnen aus Excel-Listen übernommen werden.

Version 8.2.8.5 10. November 2014

  • Übersichtslisten
    Alle Übersichten können neu nach Datumsspalten korrekt sortiert und gruppiert werden.
  • Meine Einstellungen
    Die Handhabung der persönlichen Einstellungen wurde an Google Chrome angepasst. In Abhängigkeit der lizenzierten Module und festgelegten Sicherheitsstufen sind einzelne Optionen nicht sichtbar/aktiviert. Settings

Version 8.2.8.4 14. Oktober 2014

  • Einstellungen⇒Eigentümer
    Neu können Ansprechpersonen/Verwaltungen hinterlegt werden, sofern diese anstelle der Grundeigentümer Korrespondenzen erhalten. Ansprechpersonen/Verwaltungen werden in Übersichtslisten mit einem gelben Quadrat markiert.
  • Schlüsselverwaltung I
    Das Gratismodul wurde in Zusammenarbeit mit der Dienststelle Immobilien der Stadt Zug erweitert. Weitere Informationen siehe Schlüsselverwaltung.
  • Schlüsselverwaltung II
    Im Zusammenhang mit der OpenXml Technologie muss die Vorlage für die Schlüsselquittung angepasst werden: anstelle der bisherigen #..#-Einträge, wird eine sog. gecko-Referenz gesetzt, so ist anstelle von Eintrag #Schluessel# der Wert geckoSchluessel zu schreiben. Kunden, welche die Schlüsselverwaltug verwenden, können die Vorlage zur Bereinigung an den Support mailen.

Version 8.2.8.3 1. September 2014

  • Einstellungen
    Die Einstellungen in Übersichtslisten (Spaltenbreiten, Selektionskriterien) wurden teilweise mehrfach gespeichert. Dieser Fehler wurde behoben. Um vorhandene „Mehrfacheinträge“ zu bereinigen, müssen Anwenderinnen oder Anwender, die ein Problem feststellen, via Menü Extras|Meine Einstellungen im Register Fensterinhalte einmalig auf die Schaltfläche Allg. Einstellungen (Fenstergrössen, Auflistungen) jetzt löschen » klicken.
  • Einstellungen⇒Kontakte
    Der Dialog wurde im Register Allgemein an das Kontaktformular von Microsoft Outlook angepasst.

Version 8.2.8.2 8. August 2014

  • Einstellungen⇒Gebäude
    Beim Speichern der Gebäudedaten wurde der Status der Wohnungen automatisch gemäss Gebäudestatus gesetzt. Dieser Mechanismus wurde entfernt.
  • Einstellungen
    Die Einstellungen in Übersichtslisten (Selektionskriterien, Spaltenbreiten und -reihenfolge) können neu via Menü Bearbeiten|Einstellungen speichern oder dem Bildsymbol Settings gespeichert werden.
  • Verfahrenskontrolle⇒Sitzungskalender
    Bei der Festlegung von Verfahrensfristen (Projekte, Baugesuche und sonstige Geschäfte) können neu die Sitzungsdaten der relevanten Organe (Exekutive, Kommissionen) eingebunden werden.
  • Fallbewirtschaftung⇒Mitwirkung
    Für jedes Geschäft können im Register Positionen jene Dienststellen hinterlegt werden, welche im Rahmen der Mitwirkung eingeladen werden. Dienststellen, die bei einem neuen Geschäft automatisch eingetragen werden sollen, können via Fallführung|Registergruppen hinterlegt werden. Doppelklicken Sie die gewünschte Registergruppe und danach auf die Schaltfläche Mitwirkung.
  • Bauadministration⇒Statuskontrolle
    Neu wird der Status „Bewilligung verfallen/abgelaufen“ geführt. Der Status „Bewilligung verfallen/abgelaufen“ ist informativ. Bewilligte Baugesuche, deren Bewilligung abgelaufen ist, sind zu annullieren.

Version 8.2.8.1 25. März 2014

  • Anlagenbuchhaltung⇒Auswertungen
    Die aufgelaufenen Investitionen wurden bisher netto ausgewiesen. Neu werden die passivierten Einnahmen getrennt aufgelistet.
  • Geschäftsfälle⇒Dokumente erstellen
    Beim Vorschlag des Dateinames wird das aktuelle Datum vorangestellt, z.B. 20140616_Brief. Sie können dieses Verhalten via Menü Extras|Meine Einstellungen|Parameter ausschalten. Markieren Sie hierzu die Option «Neue Dokumente: Dateiname ohne vorangestelltes Datum vorschlagen» mit einem Häkchen.
  • Anlagenbuchhaltung⇒Übersichtsliste
    Neu besteht die Möglichkeit, einen Anlagenspiegel nach HRM2 (FE 12) zu erstellen. Der Anlagenspiegel kann wahlweise nach „Bestandeskonten“, „Anlagenklassen“ oder „Kostenstellen/-träger“ erstellt werden.
  • Anlagenbuchhaltung⇒Buchungen
    Neu bestehen die Buchungsvorgänge „Wertberichtigung“ und „Wertaufholung“.
  • Startseite
    Es werden standardmässig nur noch die Geburtstage der Mitarbeitenden aufgelistet.
  • Zugriffsberechtigungen⇒Stundenrapporte
    Bei der Freigabe von Stundenrapporten für andere Mitarbeitende, wird die selektionierte Mitarbeiterin resp. der selektionierte Mitarbeiter automatisch ergänzt, sofern diese/r für die Freigabe nicht markiert worden ist.
  • Baugesuche⇒Ausschreibungen
    Die aktuellen Ausschreibungen werden neu nach Ablauf der Einsprachefrist sortiert und nicht wie bisher nach der amtlichen Dossier-Nr.. Auschreibungen, die zuerst verfallen, erscheinen somit eingangs der Liste.
  • Baugesuche⇒Empfängerlisten
    Es besteht die Möglichkeit, die E-Mail Adresse aller Bauherrschaften oder Planverfasser in eine Textdatei auszulesen. Die Textzeile kann anschliessend kopiert und im E-Mail Eingabefeld „An...“ oder „CC...“ eingefügt werden. Es werden die Adressen aller pendenten Baugesuche berücksichtigt, die noch nicht bauvollendet sind. Um die Empfängerliste zu erstellen, wählen Sie die Programmfunktion Bauadministration|Baugesuche verwalten und danach via Menü Funktionen|Empfängerliste erstellen.
  • Geschäftsfälle⇒Workflow
    Verfolgen Sie die Aktivitäten zu einem Dossier (erledigte Aufgaben, redaktionelle Ergänzungen, eingetragene Fristen usw.) auf der Zeitachse. Markieren Sie hierzu in der Übersichtsliste der gewünschten Fallgruppe (WSH, Baugesuche, Todesfälle, Erbschaften, usw.) ein Dossier und wählen Sie mit rechter Maustaste den Eintrag Aktivitäten|Workflow. Klicken Sie auf das Register Casebook.
  • Baugesuche⇒Traktandieren
    Neu besteht die Möglichkeit, Baugesuche zu traktandieren. Ziel dieser neuen Programmfunktion ist es, ein Worddokument mit allen zu traktandierenden Geschäften zu erstellen, welches auf einfache Art und Weise in die „offizielle“ Traktandenliste übernommen werden kann.
  • Layout Dialogmasken
    Die Gestaltung der Eingabemasken wurde angepasst, damit die Dialoge auch bei grösseren dpi-Einstellungen korrekt dargestellt werden.

Version 8.2.7

Version 8.2.7.9 14. Februar 2014

  • Grundstücke⇒Eigentümer
    Die Liste der Eigentümer wurde mit der Adresse (Strasse, Ortschaft) ergänzt.
  • Bauadministration⇒Verfahrensschritte
    Nicht mehr benötigte Verfahrensschritte können desaktiviert oder aufgehoben werden. Um einen Schritt zu desaktivieren, erfassen Sie im Eingabefeld Gültig Bis ein Datum. Um einen Verfahrensschritt aufzuheben, markieren Sie den Datensatz in der Übersichtsliste und wählen mit rechter Maustaste den Eintrag Verfahrensschritt aufheben.
  • Auswertungen⇒Saldokontrolle
    Wir haben die Standardeinstellungen für den Ausdruck der Liste „01 - Saldokontrolle (GLZ, Ferien)“ auf die - seitens des Herstellers (Business Objects) - empfohlenen Werte gesetzt.
  • Gebäudeeigenschaften gemäss GWR aktualisieren
    Wähle in der rechten Menüleiste den Eintrag Einstellungen|Grundstücke. Klicke auf das Register Gebäude und wähle via Menü Funktionen|Gebäudedaten aktualisieren.
  • Einzeldokumente erstellen
    Das Erstellen von Dokumenten auf Basis von Word Vorlagen 2007 und höher (*.dotx) führt zunehmends zu Problemen, sofern das gecko.windows Programm nicht in einer klassischen Client-/Server-Umgebung ausgeführt wird. Aus diesem Grund haben wir die Microsoft Technologie OpenXml 2.0 integriert.

Version 8.2.7.8 7. Januar 2014

  • Haupmenü, Startseite
    Auf der rechten Seite des Hauptmenüs werden zusätzlich - nebst Geburtstagen und pendenten Aufgaben - alle Neueingänge (Geschäftsfälle) aufgeführt.
  • Einstellungen⇒Adressen
    Das Stammobjekt „Adressen“ wird neu unter dem Begriff „Kontakte“ geführt.
  • Einstellungen⇒Kontakte
    Für jeden Kontakt kann neu ein Stammblatt erstellt werden. Das Stammblatt enthält die wichtigsten Grunddaten sowie eine Auflistung aller Geschäftsfälle, in welcher dieser Kontakt enthalten ist. Um das Stammblatt zu drucken, markieren Sie einen Kontakt in der Übersichtsliste und wählen Sie mit rechter Maustaste Stammblatt drucken.
  • Einstellungen⇒Geschäftsfälle⇒Verteilerliste
    Personenrollen, bei denen ein Gültigkeitsdatum Bis eingetragen ist, werden beim Erstellen von E-Mails in der Verteilerliste nicht mehr aufgeführt.
  • Baugesuche, Fallbewirtschaftung⇒E-Mail erstellen
    Beim Erstellen von E-Mails können neben der Verteilerliste (Personenrollen) zusätzlich Microsoft Outlook Kontakte angezeigt und übernommen werden.
  • Baugesuche⇒Aufgaben und Fristen
    Bei der Anzeige einer Aufgabe wurde die amtliche Dossier-Nr. nicht übergeben. Dies führte dazu, dass die Aufgabe nicht mehr angezeigt wurde. Um den Fehler zu beheben, wählen Sie Bauadministration|Fristenkontrolle Bau. Setzen Sie das Filterkriterium Frist bis auf das Datum „31.12.2014“ und klicken Sie auf die Schaltfläche Einlesen. Doppelklicken Sie alle Aufgaben (Zeilen), welche in der ersten Spalte „Dossier“ leer sind, d.h. keine amtliche Dossier-Nr. hinterlegt haben.
  • Baugesuche⇒Publizieren
    Gemeinden, welche Baugesuche auf der Gemeinde-Homepage veröffentlichen, können Pläne in der gleichnamigen Dokumentengruppe mit einem Baugesuch verbinden.
  • Zeit, Spesen und Leistungen⇒Absenzen
    Neu wird zusätzlich die im Wochenarbeitsschema hinterlegte tägliche Sollarbeitszeit vorgeschlagen.
  • Einstellungen⇒Stammobjekte⇒Kontakte
    Der „Kontakt“ wurde um das Register «Herkunft» ergänzt. Diese Daten werden im Zusammenhang mit der eidg. Sozialhilfestatistik benötigt.
  • Geschäftsobjekte⇒Übersichtslisten
    Das Kontextmenü (rechte Maustaste) wurde um die Menüfunktionen «Bearbeiten» ergänzt:

Version 8.2.7.7 21. Oktober 2013

  • Fallführung, Bauadministration
    Bei der Publikation von Geschäften (WSH, Baugesuche, Todesfälle, Erbschaften, usw.) auf rci-gecko.ch werden neu auch die erledigten Termine und erfassten Notizen publiziert.
  • Grundstücke⇒Parzellen I
    Markieren Sie ein Grundstück in der Übersichtsliste und klicken Sie mit rechter Maustaste auf Stammblatt drucken, um Grundstücksinformationen, Grundeigentümer, angrenzende Parzellen und die verbundenen Gebäude auszulisten.
  • Grundstücke⇒Parzellen II
    Markieren Sie ein oder mehrere Grundstücke in der Übersichtsliste und wählen Sie via Menü Bearbeiten|Mit Web synchronisieren, um Grundstücksinformationen auf rci-gecko.ch zu publizieren. Die Informationen können im Internet via „Home|Grundstücke“ abgerufen werden.
  • Grundstücke⇒Gebäude
    Markieren Sie ein Gebäude in der Übersichtsliste und klicken Sie mit rechter Maustaste auf Historie|Bauprojekte GWR, um sämtliche Bauprojekte aufzulisten, mit denen ein Gebäude verbunden war.
  • Bauadministration⇒Auflagen
    Textelemente bei Auflagen oder Bedingungen (z.B. beim Bauentscheid) können neu formatiert (fett, kursiv) werden.
  • Bauadministration⇒Bauprojekte
    In gewissen Situationen wird der Abschlusscode bei fertigerstellen Bauten nicht korrekt gesetzt. In diesem Fall klicken Sie im Register Detaildaten auf Abschluss richtigstellen
  • Bauadministration⇒Periodische Arbeiten
    Haben Sie Gebäude und Wohnungen nur auf Stufe „Bauprojekt“ verbunden, nicht aber beim dazugehörigen Baugesuch, können die fehlenden Verbindungen automatisch nachgeführt werden. Wählen Sie hierzu die Funktion Bauadministration|Periodische Arbeiten und anschliessend in der Gruppe „Grundstücke und Gebäude“ den Eintrag „Verbundene Gebäude Baugesuche“.
  • Zeit, Spesen und Leistungen⇒Stundenrapporte
    Via Menü Funktionen|Abwesenheit buchen können neu ganz- oder halbtägige Ferien und sonstige Abwesenheiten erfasst werden.

Version 8.2.7.5/6 19. August 2013

  • Hintergrundfarbe und Schriftart
    Die Möglichkeit, Hintergrundfarbe und Schriftart individuell festzulegen, haben wir vorläufig deaktiviert. Wir vermuten, dass dieses Feature auf bestimmten Arbeitsplätzen zu Instabilitäten geführt haben.
  • newsystem® public
    Die Schnittstelle zur Aktualisierung von Einwohner- und Kontaktadressen aus der Fachapplikation newsystem® public sowie die Übernahme der Eigentümer aus GRAVIS (Grundstückinformationssystem) wurde freigegeben. Weitere Informationen siehe Schnittstelle nsp.
  • Dialog GemoWin
    Die Schnittstelle zur Fachapplikation GemoWin wurde um die Aspekte „Grundbuchkreise“ und „STWE Wohnungen“ erweitert. Gemeinden, welche mit GemoWin arbeiten, sind gebeten, den Update der dialogseitigen View „VwGmx_OBJ“ zu veranlassen.

Version 8.2.7.4 15. April 2013

  • Reservationen⇒Fakturierung
    Neu können „Sammelrechnungen“ und „Bar-Rechnungen“ verarbeitet werden.
  • Bauadministration⇒Verfahren
    Die Terminierung von Aufgaben und das Erfassen erledigter Aufgaben wurde überarbeitet. Die neue Funktionsweise haben wir im Dokument Vorgangsbearbeitung zusammengestellt.
  • Einstellungen⇒Stammobjekte⇒Kontakte
    In der Übersichtsliste können via rechter Maustaste alle erstellten Kundenrechnungen abgerufen werden.
  • Einstellungen⇒Stammobjekte⇒Anwenderkonten
    Die Anwenderkonten können neu auch via Menü Extras|Anwenderkonten verwaltet werden.
  • Hilfe⇒FAQ
    Via Menü Hilfe kann neu die Seite „Häufig gestellte Fragen“ aufgerufen werden.

Version 8.2.7.3 25. März 2013

  • Grundstücke⇒Wohnungen
    Beim Aufheben einer Wohnung wurde fälschlicherweise das hinterlegte Stockwerk nicht gespeichert. Dieser Fehler ist behoben.
  • Anlagen
    Neu kann in der Übersichtsliste via Menü Funktionen|FIBU Buchwerte eine Excel-Liste mit aufgelaufenen Investitionen und aktuellen FIBU Bestandeswerten pro Anlage erstellt werden.
  • Reservationen⇒Fakturierung
    Raumvermietungen können neu via gecko.windows fakturiert werden. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf den Abschnitt „Reservationen“.
  • Friedhofsverwaltung
    Gemeinden, welche Grabkonzessionen verwalten, sind gebeten, bei der rci Systeme AG die Freigabe des Zusatzmodules „Friedhofsverwaltung“ zu verlangen. Standardmässig haben wir den Freigabecode bei folgenden Kunden gesetzt: Gemeinde Meggen, Zivilstandesamt Innerschwyz, Gemeinde Oberkirch, Gemeinde Neuenkirch und Stadt Sempach.
  • Fallführung⇒WSH, Alimenten
    Gemeinden, welche Fälle in den Registergruppen „Wirtschaftliche Sozialhilfe (WSH)“ oder „Alimenten“ führen, sind gebeten, bei der rci Systeme AG die Freigabe des Zusatzmodules „Sozialhilfe“ zu verlangen. Mit Blick auf die Integration der Schweizerischen Sozialhilfestatistik müssen zentrale Einstellungen (Länder/Nationalitäten, FIBU-Buchungen) überprüft und ggf. angepasst werden.
  • Fallführung⇒Sozialhilfestatistik BFS
    Die Fälle in den Registergruppen „Wirtschaftliche Sozialhilfe (WSH)“ und „Alimenten“ können neu via „PlausEx“ an das Bundesamt gemeldet werden. „PlausEx“ ist ein standardisiertes, kostenloses Modul. „PlausEx“ wird mit einer SQL-Server-Datenbank ausgeliefert, welche die notwendigen Stammdaten und die landesweit einheitlichen Plausibilisierungsregeln enthält. Das Modul kopiert die relevanten Daten für die Sozialhilfestatistik aus der gecko Datenbank in die Datenbank „PlausEx“. Diese werden zunächst auf ihre Richtigkeit überprüft, und es wird eine Fehlerliste erstellt. Sind sämtliche Daten bereinigt, können diese exportiert und in chiffrierter Form via E-Mail an die zuständige Fachstelle geschickt werden.
  • Bauadministration⇒Auflagen
    Neu können die hinterlegten Auflagen/Bedingungen betreffend Sortierung (z.B. Liste „Pendente Auflagen“) nummeriert werden.

Version 8.2.7.2 25. Februar 2013

  • Grundstücke⇒Gebäude⇒Wohnungen
    Gemäss Merkblatt eidg. GWR zur Registerführung Nr. 21 kann neu die Nutzungsart „3015 - Wohnung dauernd bewohnt“ festgelegt werden.
  • Stundenrapporte, Leistungen
    Neu können Sie Ihre Kalendereinträge aus Ihrem Microsoft Outlook-Ordner übernehmen. Wählen Sie hierzu via Menü Funktionen|Outlook-Termine übernehmen. Diese Funktion eignet sich insbesondere für Personen, welche häufig an Sitzungen teilnehmen.
  • Übersichtslisten
    Neu können die wichtigsten Übersichtslisten (Geschäftsfälle, Stundenbelege, Gräber, Mitarbeitende, Grundstücke, Gebäude) nach definierten Spalten gruppiert werden. Wählen Sie hierzu in der Übersichtsliste via rechter Maustaste den Eintrag Gruppieren nach.

Version 8.2.7.1 13. Januar 2013

  • Anlagenbuchhaltung
    Gemäss Handbuch Luzerner Gemeinden für Rechnungswesen sind Investitionseinnahmen bei Spezialfinanzierungen aus abschreibungstechnischen Gründen immer auf dem ältesten Anlagerestwert abzutragen (Minusanlage). Neu kann dieser Vorgang mittels einer Buchung „Investitionseinnahme“ erfolgen. Die Buchung wird analog dem Buchungsvorgang „Wertabgang“ behandelt, d.h. dass die finanziellen und kalk. Abschreibunen sowie kalk. Zinsen für das Anlagegut reduziert werden.
  • Fallführung⇒Pflegefinanzierung
    Neu kann die Registergruppe «Hauswirtschaftliche Leistungen eigene Spitex» geführt werden.
  • Leistungserfassung⇒newsystem® public
    Die Schnittstelle zur Erstellung von Kostenrechnungsbuchungen für das Umsystem newsystem® public wurde freigegeben.
  • Bauadministration⇒Eigentümer RUF
    Ein Problem bei der Übernahme von Parzellen-Nr. in fusionierten Gemeinden wurde behoben.

Version 8.2.7.0 21. Dezember 2012

  • Fallführung⇒Pflegekinder
    Neu kann die Registergruppe «Pflegekinder» geführt werden.
  • Einstellungen⇒Stammobjekte⇒Kontakte
    Neu besteht das Register Beziehungen, um Eltern oder Lebenspartner zu hinterlegen. Beziehungen werden für die „Sozialhilfe“ (WSH, ALBV, MUBE), „Todesfälle“ und „Pflegekinder“ verwendet.
  • Fallführung, Bau⇒E-Mails
    E-Mails werden neu in der gecko Datenbank gespeichert. Um die für einen Fall verschickten E-Mails einzusehen, markieren Sie den Fall in der entsprechenden Übersichtsliste und wählen via rechter Maustaste den Eintrag E-Mails|Versandte Mails.
    HINWEIS: gilt nur für E-Mails, die Sie ab gecko.windows Version 8.2.7 erstellen.
  • Fallführung, Bau⇒Aufgaben/Fristen
    Sofern Sie eine Aufgabe/Frist (Pendenz) im Outlook speichern, wird die Aufgabe im Outlook Ordner (Aufgaben) ebenfalls gelöscht, sobald Sie die Aufgabe in der gecko Pendenzenliste löschen oder abschliessen.
    HINWEIS: gilt nur für Aufgaben, die Sie ab gecko.windows Version 8.2.7 eintragen.